Fußball-B-Kreisligist DJK Rhede verpflichtet Tafese und Kamps

Während Tafese im Sommer kommt, schließt sich Kamps schon im Winter an.

Yannick Niklasch (links) und Björn Kräbber (rechts) freuen sich über die Zusagen von Bastian Tafese (Zweiter von links) und Sebastian Kamps


Die DJK Rhede ist in Sachen Kaderplanung weiter eifrig. Nachdem der souveräne Tabellenführer der Fußball-Kreisliga B, Gruppe drei, zuletzt schon Kevin van Klaveren vom Landesligisten Westfalia Gemen verpflichtet hatte (das BBV berichtete), meldet Kaderplaner Yannick Niklasch zwei weitere Zugänge. So kommt zur neuen Saison Bastian Tafese vom Bezirksligisten Olympia Bocholt.

"Er hat noch mit unserem Trainer Björn Kräbber zusammengespielt. Er ist ein kopfballstarker Innenverteidiger, mit dem wir nach Ecken sicher noch torgefährlicher werden. Zusammen mit Dominik Schlütter soll Bastian unsere Mannschaft führen", sagt Niklasch über den 33-Jährigen.

Gar schon zur Winterpause schließt sich Sebastian Kamps der DJK an. Der 24 Jahre alte Offensivspieler kommt vom Landesligisten BW Dingden. "Sebastian wohnt inzwischen in Köln und kann unter der Woche nicht mehr trainieren. Deshalb hat er sich entschlossen, zu seinem Heimatverein zurückzukehren. Er schaut regelmäßig bei unseren Spielen zu, seine ganze Familie ist hier involviert. Seine Schwester etwa trainiert die Damen-Mannschaft. Bei uns wird er freitags mittrainieren", sagte Niklasch, der sich eine ganze Menge von dem Transfer verspricht. Die beiden Vereine müssen sich nun allerdings noch wegen der Ablöse einigen, die im Winter frei verhandelbar ist.

(BBV-Bericht: 24. November 2020, Björn Brinkmann; Foto: DJK Rhede)