Prüfungswoche in der Judoabteilung der DJK Rhede

Gleich neun Judokas haben sich in dieser Woche einer Prüfung gestellt und einen neuen Kyu-Grad erreicht.

Finja Daniels, Nele Westerhoven und Lena Hüsstege sind sehr gut vorbereitet in ihre erste Judoprüfung gegangen und haben diese mit Bravour bestanden. Damit haben sie den 8. Kyu erreicht und dürfen nun den weiß-gelben Gürtel tragen. Mika Möllenbeck, Linus Ridder, Fynn Uebbing, Finn Hilger und Torben Söder können sich über ihren verdienten Gelbgurt (7. Kyu) freuen.

Wesentlich umfangreicher war das Prüfungsprogramm, dem sich Rebecca Börger stellte.

Gute drei Monate hat sie sich mit ihrem Partner Mika Sklorz und den Trainern Johannes Üffink und Matthias Barbett darauf vorbereiten müssen und dafür auch an zwei Lehrgängen in Stadtlohn teilgenommen. Die 15-Jährige, die seit über drei Jahren unter der Flagge der DJK Rhede trainiert, zeigte sich nach der Prüfung sichtlich bewegt und erleichtert. Trainer Sebastian Drees war mit dem sehr guten Abschneiden von Rebecca ebenfalls mehr als zufrieden und zeigte sich beeindruckt davon, dass sie auch bei kniffligen Fragen ruhig blieb und sich nicht aufs Glatteis führen ließ. Rebecca Börger hat den 1. Kyu erreicht und ist nun sehr stolze Braungurtträgerin. Bei aller Freude ging dennoch ihr Blick direkt zu ihren Eltern, denen sie für ihr Engagement ebenso dankbar ist wie den Trainern und ihrem Trainingspartner Mika.

Wir gratulieren allen Prüflingen herzlich und wünschen weiterhin viel Erfolg und Spaß beim Training.