Mädchen- und Damenfußball:
Spielberichte 13. KW

U11-Kreisklasse

Mo 25.03.2019: DJK Rhede - JSG Oly./Bor. Bocholt 4:2 (2:1)

Auf eigenem Platz empfingen wir heute Abend die Spielgemeinschaft Olympia/Borussia. Wir kamen gut in das Spiel rein und gingen direkt nach zwei Minuten durch Nina mit 1:0 in Führung. Danach spielten wir aber oft zu kompliziert und verpassten es, die Chancen zielstrebig zu Ende zu spielen. In der 21. Minute erhöhten wir dann aber doch auf 2:0 per Weitschuss von Jolina. Jedoch brachten wir diese Führung nicht in die Pause, da wir uns mit dem Halbzeitpfiff das 2:1 fingen.

Nach dem Seitenwechsel erhöhten wir das Tempo und schossen in der 32. Minute durch Pia das 3:1. In der 46. Minute dann die Vorentscheidung durch Sophia zum 4:1. Wir wechselten munter durch und die Gäste kamen zu Torchancen. Dadurch verkürzte Bocholt vor dem Ende noch auf den 4:2-Endstand.

Am Ende ein verdienter Sieg, auch wenn wir uns heute sehr schwertaten. Nach einem spielfreien Wochenende geht es am 06.04. zuhause gegen den SV Spellen weiter.

U15-Leistungsklasse

Sa 30.03.2019: DJK Rhede - SuS 09 Dinslaken 2:0 (0:0)

Auf dem eigenen Kunstrasenplatz empfingen wir SuS 09 Dinslaken am Samstagmittag zum letzten Heimspiel vor den Osterferien. Das Spiel begann mit einer deutlichen Überlegenheit für uns, doch wir schafften es nicht, daraus Kapital zu schlagen. Die gute Torfrau der Gäste - die auch schon mal in der U17-Niederrheinliga zum Einsatz kommt - verhinderte für ihr Team einen frühen Rückstand. Unschöne Randerscheinung war in der ersten Hälfte, dass Teile des Gästeanhangs versuchten mit unqualifizierten Rufen Einfluss zu nehmen.

In der zweiten Hälfte packten wir noch einmal einen drauf und drückten mit einer vorbildlichen Einstellung auf die Führung, welche Lena Hüsken dann auch in der 50. Minute nach Vorlage von Helena Brinkhaus erzielte. Wenig später war sie es auch, die einen weiteren Angriff erfolgreich zum 2:0 abschloss. Dinslaken machte am Ende etwas mehr nach vorne, doch unsere Abwehr hielt stand und so durften wir am Ende einen völlig verdienten 2:0-Erfolg feiern.

Durch den Sieg besteht weiter die Hoffnung, am Ende einen der ersten fünf Plätze zu belegen, welche die direkte Qualifikation für die Saison 2019/20 bedeuten würden. Dann muss aber schon in einer Woche in Mülheim der nächste Sieg folgen, denn um die Plätze 3-5 streiten sich aktuell ganze sieben Vereine.

U17-Kreisklasse

Sa 30.03.2019: DJK Rhede - SV Budberg 1:19 (0:8)

Im Heimspiel gegen den SV Budberg standen wir von Beginn an weit in der Defensive. Die Gäste spielten es temporeich und sehr zielstrebig und erarbeiteten sich bis zur Pause eine 8:0-Führung. Im zweiten Durchgang kannte das Spiel auch oft nur eine Richtung. Uns blieb leider nur der Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:16 durch Lea Meyer, nach 80 Minuten stand es dann 1:19.

U17-Niederrheinliga

Sa 30.03.2019: DJK BW Mintard - DJK Rhede 8:1 (5:0)

Das Auswärtsspiel in Mintard stand unter keinem guten Stern. Trotz von uns gewünschter Spielverlegung stand uns nur ein Mini-Kader zur Verfügung. Auch sonst klappte heute einfach nichts und wegen einer Panne mussten wir zeitweise sogar zu zehnt spielen. Ganz anders sah die Welt bei den Gastgeberinnen aus, die einen absoluten Sahne-Tag erwischten. Es klappte alles bei Mintard und so sahen wir uns in der Pause bereits einem 5:0-Rückstand gegenüber.

Auch der zweite Durchgang lief nicht viel besser und wir waren oft machtlos, als Mintard seine Angriffe erfolgreich zu Ende spielte. In der 77. Minute gelang durch Maike Duesing der Ehrentreffer zum 7:1, doch der Schlusspunkt war wieder den Gastgeberinnen vorbehalten, die in der 80. Minute den 8:1-Endstand erzielten.

Tabellarisch können wir aber natürlich weiterhin beruhigt sein. Platz 2 ist jetzt zwar nur noch schwer zu erreichen, das Polster auf die Qualifikationsränge ist aber üppig. Am nächsten Wochenende haben wir dann zu Hause die Chance gegen den SuS 09 Dinslaken das heutige Spiel vergessen zu lassen.

Damen Kreisliga A

So 31.03.2019: SV Fortuna Millingen vs. DJK Rhede 1:6 (0:5)

Am Sonntagmittag setzten die Damen ein Ausrufezeichen im Kampf um den Aufstieg. Auf dem Nebenplatz des SV Fortuna Millingen - der selbst für die Kreisliga einen unwürdigen Untergrund bot - besiegten wir den Gastgeber mit 1:6!

Mit Wind im Rücken erspielten wir uns in der ersten Halbzeit Tor um Tor. Los ging es in der 11. Minute mit dem 0:1 durch Tanja Schüling. In der 24. und 30. Minute erhöhte Mareen Betting per Doppelpack auf 0:3 und in der 34. schloss Carolin Heßling zum 0:4 ab. Den Schlusspunkt der torreichen ersten Halbzeit setzte dann noch ein Eigentor der Gastgeberinnen zum 0:5! Damit ging es in die Pause.

Im zweiten Durchgang ging es gegen den Wind und das Spiel gestaltete sich ausgeglichener. Millingen kam bissiger zurück aus der Kabine und verkürzte in der 48. Minute auf 1:5. Doch wir ließen uns nicht beeindrucken und nahmen das Heft in den folgenden Minuten wieder in die Hand. In einer allgemein ereignisarmen zweiten Halbzeit setzte Marieke Blum mit dem 1:6 drei Minuten vor dem Ende den Schlusspunkt.