Mädchen- und Damenfußball:
Spielberichte 14. KW

U11-Kreisklasse

Sa 06.04.2019: DJK Rhede - SV Spellen o.W. 8:3

In der U11-Kreisklasse konnten wir am Samstagmittag einen lockeren Sieg einfahren. Gegen das Team aus Spellen, welches mit Spielerinnen des U13-Jahrgangs ohne Wertung antritt, gab es ein 8:3 für uns. Dabei konnten sich Jolina, Nina, Liana, Pia, Tabea, Sophia und Lina in die Torschützenliste eintragen. Punkte gab es für den Sieg zwar nicht, aber es war trotzdem ein gutes Spiel unserer stark ersatzgeschwächten Mannschaft.

U13-Kreisklasse

Sa 06.04.2019: VfR Mehrhoog - DJK Rhede 0:1 (0:0)

Die U13 musste zum VfR Mehrhoog und dort verschliefen wir die Anfangsphase leider komplett. Die Gäste hatten daher auch die Vielzahl der Torchancen in den ersten Minuten, die sie aber nicht verwerteten. Nach und nach wurden wir besser und hatten nun ebenfalls Torschüsse. Mit 0:0 ging es aber in die Pause.

Nach der Halbzeit wurden wir immer stärker und wir hatten nun auch das Glück auf unserer Seite. Ein abgefälschter Fernschuss von Charlotte fiel Jule Sondermann vor die Füße, die den Ball prompt zum 0:1 vollendete. Mit der Führung im Rücken spielten wir mutiger und hatten weitere gute Möglichkeiten. Leider aber nun ohne den gewünschten Erfolg. So mussten wir bis zum Ende zittern, durften nach 60 Minuten aber den Sieg und die drei Punkte bejubeln.

U15-Leistungsklasse

Sa 06.04.2019: SV Heißen - DJK Rhede 1:1 (1:0)

Beim Tabellenschlusslicht SV Heißen kam unsere U15 am Samstagnachmittag nicht über ein 1:1 hinaus. Die ersten fünf Minuten verschliefen wir komplett und luden die Gastgeberinnen regelrecht zum Führungstor ein. Auch danach spielten wir eine sehr schwache Hälfte, hatten aber durchaus einige Torchancen.

Nach der Pause traten wir wie ausgewechselt auf und setzten Heißen in der eigenen Hälfte fest. Nur zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff glich Helena Brinkhaus das Spiel aus und es sah so aus, als sollten wir das Spiel drehen. Leider aber versagten uns - wieder einmal - in Reihe die Nerven vor dem Tor. Bis zur kurzen Nachspielzeit, als wir noch einmal eine Riesenchance nach einer Ecke hatten, waren wir das klar spielbestimmende Team. In letzter Konsequenz stand uns aber unsere Abschlussschwäche im Weg.

Durch das Unentschieden haben wir leider unsere Chancen deutlich verschlechtert, eine Relegation um den Klassenerhalt doch noch zu umgehen. Nun bleiben nach den Osterferien nur noch vier Spiele um zu punkten, in denen wir allerdings u.a. noch zu den beiden Spitzenteams der Liga müssen.

U17-Kreisklasse

Sa 06.04.2019: SV Spellen - DJK Rhede 18:0 (10:0)

Die U17-2 musste im Auswärtsspiel in Spellen leider erneut eine herbe Niederlage einstecken. Bereits zur Pause lagen wir zweistellig zurück und nach dem Seitenwechsel schraubten die Gastgeberinnen das Ergebnis auf 18:0 hoch.

U17-Niederrheinliga

So 07.04.2019: DJK Rhede - SuS 09 Dinslaken 4:0 (3:0)

Auf eigenem Platz empfingen wir den SuS 09 Dinslaken zum 17. Spieltag in der Niederrheinliga. Wir starteten hochüberlegen in das Spiel und machten unsere Aufgabe, das Spiel machen zu müssen, sehr gut. Gerade Emma Uebbing bewies einmal mehr, dass sie eine unserer fleißigsten Spielerinnen ist, und sie war es auch, die in der 20. Minute das 1:0 schoss. In der 32. Minute folgte das 2:0 durch Maike Duesing und wenig später war es wieder Emma, die auf 3:0 erhöhte.

Im zweiten Durchgang konnten wir es also ruhiger angehen lassen. Trotzdem blieben wir das klar spielbestimmende Team, sodass Aushilfs-Torfrau Emely Heyermann kaum etwas zu tun bekam. Was aber auf den Kasten kam, erledigte sie sicher. Dinslaken verteidigte leidenschaftlich, sodass die klaren Torchancen nun weniger wurden. In der 62. Minute war es dann aber Maike, die mit ihrem zweiten Tor das 4:0 markierte, was dann nach gespielten 80 Minuten auch der Endstand war.

Weniger erfreulich als unser eigenes Spiel waren die parallelen Ereignisse in der Liga: Nachdem der SV Vorst heute zum dritten Mal nicht antreten konnte, musste der Verein leider als zweites Team die Niederrheinliga vorzeitig verlassen. Bei allen sportlichen Unstimmigkeiten, welche wir in der Saison 2018/19 hatten - in dieser Saison ziehen wir den Hut vor den verbliebenden Spielerinnen und Trainern, dass sie die Sache so lange durchgezogen haben. Leider haben ein paar Spielerinnen wenige Stunden vor Ende der Meldefrist im Sommer das Team verlassen, sodass die verbliebenden Mädchen unverschuldet in diese schwierige Situation kamen. Wir wünschen allen Beteiligten in Vorst viel Erfolg auf dem weiteren sportlichen Weg.

Damen Kreisliga A

So 07.04.2019: DJK Rhede - JSG Emmerich 0:0

Am späten Sonntagnachmittag traten wir zuhause gegen die SG Emmerich in der Damen Kreisliga-A an. Bereits vor dem Spiel war klar, dass ein Erfolg wichtig sein würde, um weiterhin gute Karten im Aufstiegsrennen zu haben. In der ersten Halbzeit konnten wir den eigenen Ansprüchen aber nur bedingt genügen. Eine gestärkte Emmericher Mannschaft verteidigte sehr gut und uns wollte einfach kein Weg einfallen, um die vielbeinige Defensive der Gäste zu überwinden. Torlos ging es in die Pause.

In den zweiten Durchgang kamen wir dann besser rein und setzten die Gäste vermehrt unter Druck. In letzter Konsequenz reichte es aber nicht, um die starke Torfrau von Emmerich zu überwinden. Es war ein ermüdender Kampf, immer wieder anzurennen, Ideen entwickeln und umsetzen zu müssen und am Ende gelang es uns leider nicht die Gästeabwehr zu überwinden. So endete das Spiel torlos, was Emmerich nach langem Kampf mit einem deutlichen Jubel feierte.

Wir hingegen müssen uns nun als neuer Tabellendritter in der Verfolgerrolle zurechtfinden. In der nächsten Woche geht es dann in das richtungsweisende Duell bei der DJK SF 97/30 Lowick. Hier haben wir die Chance aus eigener Kraft wieder in die Aufstiegsränge zurück zu kommen.