Mädchen- und Damenfußball:
Spielberichte 48. KW

U15-Leistungsklasse

Sa 30.11.2019: TS Rahm - DJK Rhede 2:1 (1:0)

Bei der TS Rahm bestritten wir unser letztes Hinrundenspiel. Für uns ging es um nichts mehr, da wir im Falle eines Lowicker Sieges im Parallelspiel (Spielausfall gegen SUS Dinslaken) maximal auf den fünften Platz abrutschen könnten, der ebenfalls für die Qualifikation zur Niederrheinspielrunde reicht. Für Rahm ging es jedoch darum, die Herbstmeisterschaft und damit auch die Meisterschaft in der Nordgruppe der Leistungsklasse zu feiern.

Die Gastgeberinnen schienen am Anfang etwas nervös, ob dieses „drohenden“ Erfolges. Wir nahmen das Spiel daher zunächst in die Hand und hatten auch einige Torchancen, welche allerdings ungenutzt blieben. Im Gegenzug war die TS allerdings dann in der 20. absolut eiskalt. Den ersten richtigen Angriff schlossen sie gekonnt in die Ecke des Tores zum 1:0 ab! Damit ging es auch in die Pause.

Im zweiten Durchgang dann ein eher ausgeglichenes Bild. Beide Teams hatten durchaus Chancen, doch es dauerte bis zur 62. Minute, als das Spiel noch einmal eine zählbare Wendung nahm. Einen Fehler bei einem zu kurz geratenen Abstoß nutzten Helena umgehend zum 1:1. Doch im direkten Gegenzug stellten die Duisburgerinnen die alte Führung wieder her.

Alles in allem ein sehr schönes Spiel, das durchaus auch anders hätte enden können. Wir gratulieren der TS Rahm mit ihrem sympathischen Team natürlich dennoch zur Hinrundenmeisterschaft und freuen uns nun auf eine ereignisreiche Rückrunde in der Niederrheinspielrunde, in der die besten 10 Teams des Niederrheins aufeinandertreffen.

U17-Niederrheinliga

So 01.12.2019: DJK BW Mintard - DJK Rhede 1:4 (1:2)

Der U17 gelang im heutigen Auswärtsspiel bei der DJK Blau-Weiß Mintard die große Überraschung des 9. Spieltags. Gegen den Tabellendritten, der zuvor erst zwei Niederlagen hinnehmen musste, setzten sich unsere Mädels mit 4:1 durch.

Im ersten Durchgang setzte im „Eisschrank Ruhrtal“ allerdings zunächst die gastgebende Mannschaft den ersten Akzent des Spiels und ging mit 1:0 in Führung. Wir kamen jedoch stark zurück ins Spiel und glichen es in der 20. Minute durch Nina Vohrmann aus. Nur sieben Minuten später durften wir erneut jubeln, als Marleen Schaffeld das Spiel mit dem Tor zum 1:2 endgültig drehen konnte. Mit dieser knappen Führung ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel versuchte Mintard natürlich zurück zu kommen, was uns in der eigenen Offensive Räume gab. Lange blieb das Spiel jedoch spannend, sodass es auch zehn Minuten vor dem Ende immer noch 1:2 stand. Dann konnten wir aber die Entscheidung durch einen Doppelschlag durch Jette Heller (72. Minute) und Florina Kuci (77. Minute) herbeiführen.

Aufgrund einer tollen Mannschaftsleistung durften wir am Ende diesen gleichermaßen überraschenden, wie auch verdienten, Sieg feiern, der uns im Abstiegskampf weiteren Auftrieb verschaffen soll. In einer Woche steht noch auf eigenem Platz der Vergleich mit der DJK Adler-Union Essen-Frintrop auf dem Programm, ehe es in die Winterpause geht.

Damen Kreisliga A

So 01.12.2019: DJK Rhede - FC Olympia Bocholt 3:1 (2:1)

Die Damen durften heute auf eigenem Platz den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz feiern. In den letzten Spielen marschierten beide Verfolger siegend durch die Liga, so wurde das heutige direkte Duell mit Spannung erwartet und es hielt was es versprach.

Nach wenigen Sekunden gingen wir direkt durch Carina Tidden in Führung! Ein Paukenschlag, von dem sich Olympia aber nach einigen Minuten erholt hatte. Die Gäste drückten nun auf den Ausgleich und in der 11. Minute gelang dieser auch. Das war für uns der Weckruf, den wir brauchten, denn danach waren wir wieder deutlich stärker. Zahlreiche beste Chancen und ein Strafstoß blieben aber ungenutzt. Doch die auf den Strafstoß folgende Ecke brachte dann das 2:1 für uns. Emma Uebbing schloss in der 35. Minute erfolgreich ab. Bei dem Spielstand blieb es bis zur Pause.

Auch nach der Pause das gleiche Bild: Olympia bemühte sich zwar, doch am Ende reiche es nicht, um unsere stark stehende Abwehr zu überwinden. Im Gegenzug konnten wir die entstehenden Räume immer besser nutzen und in der 49. Minute schoss Marieke Blum das 3:1. Rückblickend war dies trotz des frühen Zeitpunktes bereits die Vorentscheidung, denn nun konnten wir uns taktisch anders aufstellen und verlegten uns auf die Verwaltung des Ergebnisses. Nur einmal wurde es bei einem Lattenkracher noch einmal spannend, doch mehr brachten die Gäste dann aufgrund unserer guten Arbeit gegen den Ball nicht zustande.

Im sicherlich wichtigsten Spiel der Hinrunde ein hart erarbeiteter, aber hochverdienter Sieg, wodurch wir den bisherigen Tabellenzweiten aus Bocholt endlich stürzen konnten und nun zum Abschluss der Hinrunde selbst einen Aufstiegsplatz belegen. In der nächsten Woche wird trotzdem gespielt, denn es steht bereits das erste Rückspiel an. In diesem treffen wir am zweiten Adventssonntag auf die Zweitvertretung des SV Brünen.