Drucken

DJK sichert sich in Barcelona den starken zweiten Rang

Die B-Junioren-Fußballerinnen aus Rhede stellen beim Fußballturnier in Spaniens Metropole in Ronja Knipping auch die beste Torhüterin.

Die B-Juniorinnen der DJK Rhede sind nach einer erlebnisreichen Woche aus Barcelona zurückgekehrt. Bei einem Fußballturnier sprang in Spanien der hervorragende zweite Platz heraus. Als beste Torhüterin wurde Ronja Knipping ausgezeichnet, berichtet Jürgen Mümken, der den DJK-Nachwuchs in der Niederrheinliga trainiert.

Der Tross der DJK Rhede blickt auf eine erlebenisreiche Woche in Spanien zurück.

„Im ersten Spiel war uns die Müdigkeit von 17 Stunden Busfahrt noch anzumerken“, so Mümken. Trotzdem besiegten die Rhederinnen das Team von Fortuna Seppenrade verdient mit 1:0 Toren. Im zweiten Spiel trafen die Rhederinnen auf die dänische Mannschaft von Solrod Havdrup, „die wir souverän mit 3:0 Toren besiegten“.

In der dritten Partie wurde der Delbrücker SC ebenfalls mit 1:0Toren besiegt, „anschließend war uns das Finale nicht mehr zu nehmen“, berichtet Mümken. Es folgte aber ein 0:1 gegen den FFC Berlin. Im letzten Gruppenspiel gesellte sich gegen den SC Rheinbach noch ein 3:0-Erfolg hinzu.

Im Finale wartete erneut der SC Delbrück auf die DJK Rhede. In einem ausgeglichenen Spiel stand es nach regulärer Spielzeit 1:1, das Elfmeterschießen musste her, das die Rhederinnen mit 5:6 Toren verloren. „Wir ließen uns nicht die gute Laune vermiesen und fuhren bei einer Tagestour nach Barcelona zum Stadion Nou Camp und zur Ramblas“, die touristische Hauptstraße Barcelonas, „wo wir auf circa 20.000 Fans von Eintracht Frankfurt trafen. Das war natürlich noch ein Highlight. Ausklingen ließen wir den Abend in der Disco Frog, wo wir bis zum Schluss, das Licht ging an, mit den Mädels feierten“, so Mümken. „Das Ganze war mal wieder gut für das Teambuilding und wird uns in der restlichen Saison noch einmal zehn Prozent mehr Leistung bringen.“

(BBV-Bericht: 20.04.2022, Bericht: Matthias Grütter, Foto: DJK Rhede)